Gruppensupervision im pädagogischen Kontext mit Fokus auf die Umsetzung von Methoden und Haltungen der Neuen Autorität nach Prof. Haim Omer

Zielgruppe

Pädagoginnen und Pädagogen, Spielgruppenleiterinnen und Spielgruppenleiter, Kindergartenpädagoginnen und – pädagogen, Sozialpädagoginnen und – pädagogen, Behindertenpädagoginnen und –pädagogen, Assistentinnen und Assistenten im schulischen Kontext, Stützpädagoginnen und –pädagogen aus dem Kindergarten …

 

Supervision ist eine spezifische Beratungsform, die Unterstützung und Begleitung in beruflichen Fragestellungen bietet.

 

Die/der Supervisorin/Supervisor begleitet die Gruppe durch gezielte Fragestellungen und Interventionen, die zur Klärung, Reflexion und Erweiterung der Handlungsmöglichkeiten beitragen. Die/der Supervisorin/Supervisor unterliegt der Schweigepflicht!

 

Der Fokus wird im Beratungsprozess auf die Umsetzung von Methoden und Haltungen der Neuen Autorität, vor allem der pädagogischen Präsenz und des gewaltlosen Widerstandes gelegt.

 

Mögliche Themen können sein

  • angeleiteter Erfahrungsaustausch in der Gruppe
  • Themen, Fragen, Anliegen aus dem beruflichen Kontext klären
  • Erweiterung der eigenen Kommunikations- und Handlungskompetenz
  • Psychohygiene 

Gruppengröße

mind. 6 – max. 10 Teilnehmer und Teilnehmerinnen

 

Kosten

Auf Anfrage!

 

Ort

Beratungsraum

Dürnauer Straße 67

4840 Vöcklabruck

 

Termine

Auf Anfrage!



Mitglied bei:

Buchtipp:

Neue Autorität macht Schule

Herausgeber: Wilhelm Schönangerer und Hans Steinkellner

Mit einem Vorwort von Prof. Haim Omer

>> mehr Info 

Kontakt:

Dipl.Päd. Martina Weichselbaumer, BEd

Supervisorin und Coach (ÖVS)

Dürnauer Str. 51 c/3.7

A-4840 Vöcklabruck

E-Mail: kontakt@sichtweite.at

Tel. 0699 118 902 66